Mit Labskaus für das Marine-Ehrenmal

Nortex spendet 5000 Euro für die Sanierung des Marine-Ehrenmals in Laboe

Neumünster. Deftig. Frisch. Und einfach lecker: Vor Kurzem kochte die Marine aus Plön Labskaus und Erbsensuppe für alle Nortex-Kunden. Viele Besucher kamen, zahlreiche Portionen gingen über den Tresen – alles für einen guten Zweck: Den Erlös aus der Aktion hat das Neumünsteraner Modehaus nun komplett für die Sanierung des in die Jahre gekommenen Marine-Ehrenmals in Laboe gespendet.

Im Zelt vor dem Nortex-Eingang hatte ein Team der Logistikschule der Bundeswehr an der Marine-Unteroffiziersschule Plön Labskaus und Erbsensuppe serviert – nach Original-Rezept mit frischem Spiegelei, Matjes und Gewürzgurke. Viele Besucher seien eigens wegen der Aktion gekommen, weiß Andreas Hähnel, Hauptbootsmann der Logistikschule der Bundeswehr: Seine Kameraden und er hielten mit den Kunden gern einen Schnack über den Tresen, auch Selfie-Bilder wurden mit den Köchen in Uniform spontan gemacht.

Nortex hat Erlös aufgerundet

Das Ergebnis der Benefiz-Aktion kann sich sehen lassen: Insgesamt seien so 850 Portionen verkauft worden, sagte Nortex-Geschäftsführer Kai Först anlässlich der Spendenübergabe an den Deutschen Marinebund als Träger des Ehrenmals. “Wir haben den Erlös noch aufgerundet: Nortex spendet 5000 Euro für den Erhalt des Marine-Ehrenmals”, so Först. Er lobte ausdrücklich die Kooperation mit der Marine: “Das war sehr angenehm! Die Feldküche aufbauen, kochen, Portionen ausgeben – das haben sie sehr gut gemeistert”, sagte er den Soldaten.

Die Idee zu dem Projekt entstand demnach im Gespräch mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Melanie Bernstein, die zugleich Beiratsmitglied des Deutschen Marinebunds ist und sich intensiv für den Erhalt der Gedenkstätte einsetzt. Mit gutem Grund: Das Marine-Ehrenmal, so Bernstein, sei eines der wichtigsten Aushängeschilder in der Region – touristisch und als Symbol für die Marine inmitten der Gesellschaft.

“Willkommen in der Rettungscrew!”

“Ein herzliches Dankeschön – und willkommen in unserer Rettungscrew”, richtete sich Heinz Maurus, Präsident des Deutschen Marinebunds, an die Nortex-Geschäftsführung. Die Unterstützung sei höchst willkommen, denn das Marine-Ehrenmal benötige dringend eine Sanierung. “Die Bausubstanz ist nicht mehr gut erhalten”, so Maurus. “Wasser dringt in die Mauerfugen – bei Frost werden fausttellergroße Stücke herausgesprengt.”

Das 72 Meter hohe Marine-Ehrenmal an der Kieler Bucht wurde 1936 eingeweiht und war ursprünglich den Gefallenen der Marinesoldaten des Ersten Weltkriegs gewidmet. Heute soll das Ehrenmal als Wahrzeichen, Gedenkstätte und Mahnmal an alle auf See Gebliebenen erinnern – und für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren stehen.

Bei der Sanierung geht es unter anderem darum, die Schäden an Mauerfugen auf einer Länge von 100 Kilometern zu beheben. Insgesamt werden die Kosten dafür auf rund 4,6 Millionen Euro geschätzt, sagte Maurus. Der Bund gibt einen Zuschuss von insgesamt 2,5 Millionen Euro, das Land Schleswig-Holstein 460.000 Euro. Neben Reserven des Marinebunds muss die restliche Summe aus Spenden erwirtschaftet werden. Deshalb sei die Initiative von Nortex vorbildlich, so Maurus: “Wir sind dankbar für jede Aktion, mit der gezielt Mittel für die Sanierung bereitgestellt werden!”

“Danach hatten viele Sehnsucht”

Gut gezielt war das Labskaus-Essen tatsächlich. Daneben fand aber auch die originale Bundeswehr-Erbsensuppe bei Nortex viele Esser. Der Shanty-Chor “Paloma” aus Neumünster sang und spielte derweil seemännische Lieder, darunter “Auf der Reeperbahn”, “Lili Marleen” und das Gorch-Fock-Lied. “Danach hatten viele Menschen Sehnsucht”, sagte Andy Grabowski, Verkaufsleiter und Prokurist bei Nortex. Zum Beispiel Gabriele Schmidt-Finke und Michael Finke: Das Ehepaar war extra noch einmal wiedergekommen, um sich nach dem Einkauf von Outdoor-Bekleidung bei Nortex sowohl Labskaus als auch Erbsensuppe zu gönnen – beide lobten den guten Geschmack.

Weitere Informationen rund um das Modehaus Nortex, geöffnet montags bis donnerstags sowie samstags von 9 bis 19 Uhr und freitags von 9 bis 20 Uhr, sind auf www.nortex.de und unter Telefon 04321 87000 verfügbar.

Quelle: Nortex Mode-Center Ohlhoff GmbH & Co. KG

5000 Euro für den Erhalt des Ehrenmals: Zur herzlichen Übergabe trafen Nortex-Geschäftsführerin Ingrid Först, Bundestagsabgeordnete Melanie Bernstein (CDU), Heinz Maurus, Präsident des Deutschen Marinebunds, Hauptbootsmann Andreas Hähnel, Nortex-Geschäftsführer Kai Först, Nortex-Verkaufsleiter Andy Grabowski und Fregattenkapitän Christian Hillmer (1. Reihe, v.l.) zusammen. Foto: Nortex