Einträge von Mike Brach

BROMMY-Fahrer treffen sich zum letzten Mal und spenden für das MEM

Die ehemaligen Angehörigen der Bordgemeinschaft Brommy (F 218) trafen sich zum letzten Mal in Bensheim. Am 14. Mai 1959 befehlen die Kommandanten von Brommy und Raule in Flensburg „Heißt Flaggen und Wimpel!“ und meldeten dem Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Friedrich Ruge, die Indienststellung der Fregatten. Die Brommy, ex. britischer Zerstörer Eggesford der Hunt-Klasse, wurde der […]

Spendenübergabe der aufgelösten MK Kropp MFG1

Die fünf Kameraden, angeführt vom ehemaligen MK Vorsitzenden Manfred Seltmann, spendeten 1500€ zum Erhalt des Ehrenmals. Dieser Betrag setzt sich zusammen auf dem Verkauf von 70 CDs (s. Leinen los! 12/2021, S. 26), Spenden auf der 30 Jahr Feier, sowie einer Aufstockung aus der Vereinskasse. Die Spendenidee wurde durch Walter Wünsch und Kurt Finke (MK […]

Der Seeoffizierbund spendet für das Ehrenmal!

Der Seeoffizierbund der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg e. V. hat uns feierlich eine Spende über 500€ überreicht, um damit zum Erhalt unseres Marine-Ehrenmals beizutragen. Damit sind die Damen und Herren des Vereins nun offiziell Teil der Rettungs-Crew! Sie setzen damit ein deutliches Zeichen, dass der Erhalt des Marine-Ehrenmals ein generationsübergreifendes Thema ist. Wir […]

LV-Vorstand Berlin-Brandenburg spendet für das Ehrenmal

Bei der Vorstandssitzung des LV Berlin-Brandenburg am 18. August 2021 kam unter Anderem das Thema „Erhaltung des Marine-Ehrenmals“ auf die Tagesordnung. LVL Horst W. Janßen machte den Vorschlag zu einer Spende seitens des Vorstandes. Dieses wurde von allen Teilnehmern sehr positiv aufgenommen. Einige Mitglieder hatten bereits gespendet, aber das tat der Sache keinen Abbruch. Um […]

Großherzige Spende aus Monheim am Rhein

Unser Mitglied und Leinen los!-Autor Christian König feiert demnächst einen runden Geburtstag und nahm das zum Anlass, mir ein paar Zeilen zu schreiben und mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.972 Euro zum Erhalt des Marine-Ehrenmals in Laboe beizutragen. Willkommen in der Rettungscrew! „Ich habe das Ehrenmal und das davor liegende U-Boot stets als […]

Kieler Volksbank ist nun auch Teil der Rettungscrew!

Die Kieler Volksbank unterstützt unsere Kampagne „Rettungscrew gesucht“ mit einer großzügigen Spende über 5.000 Euro. Zusätzlich appelliert Herr Kupper, Leiter Privatkunden der Kieler Volksbank, sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen, die Sanierung des Ehrenmals zu unterstützen.   Text und Foto: Deutscher Marinebund e.V.  

Dokumentation des Marinefliegergeschwaders 1

Das Marinefliegergeschwader 1 (MFG 1) ist seit Jahrzehnten Geschichte – doch um die Tradition aufrechtzuerhalten, hatten am 9. Oktober 1991 Angehörige des MFG 1 die MK MFG 1 Kropp gegründet. Am 23. Oktober 2021 feierte der Verein nun mit vielen Gästen seinen 30. und voraussichtlich letzten Gründungstag, denn Ende des Jahres wird sich die MK […]

Willkommen in der Rettungscrew!

Die MK Erfurt und der Club maritim Erfurt sind seit dem 30. Oktober dieses Jahres Mitglied der Rettungscrew. Am Rande des AO-Tages in der thüringischen Landeshauptstadt übergaben Hans Jochen Zierold und Michael Stolze den stattlichen Betrag von € 800 an den DMB-Präsidenten! Text: Werner Schiebert Foto: Iris Quentin

Crew VII/88 spendet

Die beeindruckende Kulisse des 110. AO-Tages im Erfurter Kaisersaal nutzten Flottillenadmiral Christian Bock und Fregattenkapitän Marco Thiele, um im Namen der Angehörigen der Crew VII/88 eine großzügige Spende zu überreichen. Überhaupt ist an dieser Stelle erlaubt, allen Offiziercrewen, die bis heute ein Herz für das MEM gezeigt haben, zu danken! Text und Foto: Werner Schiebert

Eisbären in der Rettungs-Crew

28 Mitglieder der MK Eisbrecher Stettin Bonn-Duisdorf hatten sich am Sonntag, den 26. September auf den Weg in den Heimathafen gemacht, um gemeinsam zu brunchen und Geld für das Marine-Ehrenmal in Laboe zu sammeln Mit zehn Euro pro Person war man dabei. Außerdem wurde die Spendenbox großherzig befüllt, sodass mehr als 680 Euro für das […]